Telefon: 030 - 509 014 7

Fax: 030 - 508 983 73

Montag bis Freitag

06:00 - 18:00 Uhr

Lew-Tolstoi-Schule

Römerweg 120

D-10318 Berlin

Leitbild

Pädagogische Grundorientierung der Lew-Tolstoi-Grundschule

Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.Albert Einstein

In Karlshorst hat das deutsch-russische Miteinander Tradition. Seit 20 Jahren ist die Lew- Tolstoi- Schule im Rheinischen Viertel in Karlshorst verwurzelt. In direkter Nachbarschaft befindet sich hier auch das Deutsch-Russische Museum, das sich als wichtige Schnittstelle zwischen den beiden Kulturen versteht und die Bildungseinrichtung in ihrer Arbeit unterstützt.

Wir sind eine gebundene Ganztagsschule, von der 1. bis zur 6. Klasse, in der sich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr der Schulbetrieb zwischen Unterricht, Pausen und Freizeitgestaltung abwechselt. Der Besuch der Schule während dieser Zeit ist verbindlich und kostenfrei. Früh- und Spätbetreuung ist gegen Bezahlung entsprechend dem Verdienst möglich.Im Schuljahr 2014/15 unterrichten an unserer Schule 34 Lehrer/innen, davon sind 12 russische Muttersprachler/innen. Im Freizeitbereich arbeiten 22 Erzieher/innen, davon sind 5 russische Muttersprachler/innen. Unsere Schule besuchen 466 Schüler/innen in 12 SESB- Klassen und 11 Regelklassen.

Als gebundene Ganztagsschule sehen wir unsere Schule als Lern- und Lebensmittelpunkt der Schüler. Die Schüler sollen sich an der Schule wohl fühlen. Unser Team aus Lehrer/Innen, Erzieher/Innen und Sonderpädagogen/Innen begleitet die Schüler über den Tag. Unterricht, Mittagessen und Freizeitgestaltung sind bei uns rhythmisiert und geben den Rahmen für unser gemeinsames Schulleben.

Miteinander & Füreinander
In Europa- und Regelklassen lernen die Kinder gemeinsam die Vielfalt der Kulturen und Sprachen kennen. Durch moderne Unterrichtsformen und Mehrsprachigkeit haben die Schüler gute Bildungschancen für die Zukunft.
Die Schüler unserer Schule werden in zwei Zweigen unterrichtet:

  • in Regelklassen
  • in Europaklassen

Der Unterricht in den Regelklassen richtet sich normal nach der Stundentafel der Berliner Grundschule. Wir bieten 1 h Englisch- sowie 1 h Russisch-AG an. Außerdem können unsere Schüler am Religionsunterricht oder Lebenskundeunterricht teilnehmen.

In den Europaklassen ist die zweisprachige Bildung und Erziehung Grundgedanke. Die Schüler erleben die Kulturen, die Bräuche und die Lebensart beider Völker im Unterricht und in außerunterrichtlichen Veranstaltungen. Jede Klasse wird von einem deutschen und einem russischen Muttersprachler betreut.

Die Klassenstärke liegt durchschnittlich bei 24 Schülern, jeweils zur Hälfte russischsprachig und deutschsprachig. Die Schüler werden in ihrer Muttersprache im 1.Schuljahr alphabetisiert. Die andere Sprache, bei uns Partnersprache genannt, wird zuerst nur auf dem mündlichen Weg vermittelt. In der 2. Klasse erfolgt dann der Schriftspracherwerb in der Partnersprache.


Die Fächer Sachunterricht, Geschichte, Naturwissenschaft und Erdkunde werden in der russischen Sprache vermittelt. Als 2. Fremdsprache wird ab Klasse 5 Englisch unterrichtet. Wir bieten ab Klasse 1 eine Arbeitsgemeinschaft Englisch an.

Auch unsere Schüler der Europaklassen haben die Möglichkeit am Religionsunterricht oder Lebenskundeunterricht teilzunehmen.
Die Lerninhalte richten sich selbstverständlich nach dem Rahmenlehrplan der Berliner Grundschule.